Autoruns zeigt Programme sortiert nach Kategorien an

Um die zahlreichen Autostart Einträge übersichtlich darzustellen, hat Autoruns Reiter mit Kategorien wie “Explorer”, “Network Providers”, “Services” und “Drivers”. Autoruns liefert zu jedem Eintrag eine Beschreibung, nennt den Hersteller und den Pfad zum Programm. Bewegt man den Mauszeiger über einen Eintrag, so öffnet ein Rechtsklick ein Kontextmenü. Darin sind mehrere Funktionen enthalten, sodass sich zum Beispiel der Registrierungseditor von Windows so öffnen lässt, das er die richtige Registry-Stelle zum Eintrag präsentiert. Außerdem lassen sich via Google Informationen im Internet suchen und im Browser anzeigen.

Kommentar verfassen