Mit der Übernahme von Symantec durch Broadcom und der Abkehr von KMU und dem Mittelstand besteht für viele Symantec Endpoint Protection (SEP) Kunden nun die Frage auf welches Sicherheitsprodukt sie wechseln sollen.

In Bitdefenders GravityZone findet sich die optimale Lösung für Symantec-Benutzer, ihre Endpoint-Sicherheitsanforderungen weiterhin effektiv und effizient zu erfüllen.

Um Norton/Symantec Nutzern bei einem Umstieg zu helfen, bieten wir bis zum 31.12.2020 einen Aktionsrabatt von 50% auf den Retail-Preis einer der besten Security Lösungen. Bei Interesse kontaktieren Sie uns einfach!






    GravityZone Advanced Business Security ist eine Komplettlösung für Ihre Sicherheit, mit der Sie Ihre
    Arbeitsplatzrechner, Server, E-Mail und Mobilgeräte schützen und ihre Sicherheit einheitlich verwalten
    können.

    UNFOLLOW THE TRADITIONAL

    Anders als herkömmliche Lösungen, die meist nur aus Windows-Anwendungen aus einer Zeit vor Virtualisierung und Cloud
    zusammengesetzt sind, kombiniert Bitdefender GravityZone alle Sicherheitsdienste, die ein Unternehmen benötigt, nahtlos auf nur
    einer Plattform und bietet zudem eine optimale Kombination aus Schutzwirkung und Leistung.

    HAUPTVORTEILE

    Umfassender und kostengünstiger Schutz
    Mit Bitdefender GravityZone Business Security erhalten
    Unternehmen effizienten Schutz für ihre physischen und virtuellen
    Rechner und Server sowie für ihre Mobilgeräte, dabei wird für jedes
    System eine Lizenzeinheit verbraucht. Sie erhalten außerdem
    Exchange-Schutz für E-Mails ohne jegliche Zusatzkosten. Die
    Anzahl der geschützten Postfächer ist dabei proportional zur
    Anzahl der Einheiten in der Lizenz.
    Führender Malware- und Spam-Schutz
    Bitdefender Endpoint Security wurde von AV-Test mit dem
    Best Performance 2014 Award ausgezeichnet und konnte das
    beste Gesamtergebnis bei Schutzwirkung, Geschwindigkeit und
    Benutzbarkeit erzielen. Als einzige Lösung, die bisher alle 35
    VBSpam-Auszeichnungen gewinnen konnte, erreicht Bitdefender
    durchweg herausragende Spam-Erkennungsraten.
    Optimierte Sicherheitsverwaltung
    Unternehmen können sich zwischen der in der Cloud gehosteten
    Verwaltungskonsole und einer lokalen Installation der Konsole
    entscheiden. Aufbauend auf gehärteten Linux-Maschinen und
    verpackt in virtuellen Appliances kann die On-Premise-Konsole von
    Bitdefender in weniger als zwei Stunden konfiguriert und eingesetzt
    werden. Durch die speziell entwickelte Architektur, vielfältige
    Optionen und die Integration mit Active Directory, Citrix XenServer
    oder VMWare vCenter sparen Unternehmen Zeit und optimieren
    ihre Sicherheitsprozesse.

     

    HAUPTMERKMALE

    • Eine Konsole für eine einfache, zentrale Verwaltung und die
    einfache Definition und Durchsetzung von Richtlinien auf
    beliebig vielen Endpunkten jeder Art überall im Unternehmen.;
    • Integration mit Active Directory, VMware und Citrix (OnPremise-Konsole);
    • Ein Agent für jede Kombination aus virtuellen Plattformen,
    Cloudanbietern, Betriebssystemen und physischen Geräten;
    • Mehrstufige Sicherheit für Endpunkte: Viren- und MalwareSchutz
    mit verhaltensbasierter Überwachung, Schutz vor ZeroDay-Bedrohungen,
    Anwendungssteuerung und Sandboxing,
    Firewall, Geräte- und Inhaltssteuerung mit Phishing- und
    Spam-Schutz für Exchange-Mail-Server.
    • Universell einsetzbar:
    • Alle Endpunkte: physisch, virtuell und in der Cloud;
    • Alle Einsatzbereiche: Arbeitsplatz, Server, Embedded,
    Mobile;
    • Alle Betriebssysteme: Windows, Linux, Mac;
    • Alle Virtualisierungplattformen: VMware, Citrix, Microsoft
    Hyper-V, KVM, Oracle;
    • Unternehmen aller Größen: problemloses Skalieren von
    einigen Dutzend bis hin zu vielen Millionen Endpunkten
    durch das Klonen der virtuellen Appliances;
    • Intelligente zentrale Scans sorgen für umfassenden
    Schutz und verhindern Leistungseinbrüche in den
    geschützten Maschinen, indem sie einen Teil der Prozesse
    zum Schutz vor Malware auf einen oder mehrere zentrale
    Sicherheitsserver auslagern.